Fischereiverein Oberviechtach e.V.
Begrüßung
Vorstandschaft
Chronik
Gewässer
Aktuelles
Rezepte
Bilder
Highlights
Links
Impressum
Gästebuch

Fränkischer Karpfen gebacken

Zutaten 

für 4-6 Portionen:
2 Karpfen mit je 1,5 kg
Salz, Pfeffer, Weizenmehl
(auch gemischt mit Weizengrieß)
. . . zum Ausbacken:
Butterschmalz
Zitronenscheiben und
Petersilienzweige zum Garnieren

Für Karpfen gebacken "fränkisch" wird der ausgenommene und geschuppte Karpfen entweder der Länge nach in zwei Hälften geteilt (gespalten) oder quer in 2-3 cm breite Stücke (Tranchen) zerteilt. Die Tranchen lassen sich im normalen Haushalt leichter zubereiten, weil zum Ausbacken viel geringere Mengen an Fett nötig sind.

Zubereitung:

Die vorbereiteten Karpfenhälften oder Tranchen kräftig salzen, leicht pfeffern  und ca, eine halbe Stunde ziehen lassen. Das Ausbackfett in der Friteuse oder in einem geeigneten Topf auf 160° C bis 180° C erhitzen (kleinere Fischstücke brauchen größere Hitze. größere [dickere] Fischstücke niedrigere Hitze).
Die Karpfenstücke in Weizenmehl oder in einem Gemisch aus Weizenmehl und Weizengrieß wenden und ins heiße Fett einlegen. Schwimmend backen, bis die Karpfenstücke goldbraun und knusprig sind, Fischstücke herausnehmen, auf Küchenkrepp kurz abtropfen lassen, mit Zitronenscheiben und Petersilie garnieren und sofort servieren. Als Beilagen sind Kartoffelsalat und Blattsalate zu empfehlen.

Guten Appetit